autor-martin-schroers

Martin Schroers

ist 1977 in Mönchengladbach geboren. Martin Schroers lebt und arbeitet in Mönchengladbach.


Warum ich gerne schreibe.

Das Schreiben ordnet meine Gedanken und es ist eine Gedächtnisstütze für später. Ich liebe es die Möglichkeit zu haben, nach Vorgabe zu arbeiten und auch die Freiheit zu haben, Malen, Zeichnen und Schreiben zu verbinden. Ich arbeite gerne einzeln, bin aber auch über unsere Gruppenergebnisse erstaunt. Zusammen macht das Schreiben Spaß, wir haben Ruhe, sind konzentriert und gehen auch schon mal nach draußen. Da holen wir uns auch Anregungen z.B. auf dem Marktplatz, der immer sehr belebt ist.
Das Schreiben bedeutet für mich einen Ausgleich zur Arbeit.


Wahlheimat

Ein Afghane oder Syrer, der Wandermusikant ist, sah in seiner Heimat keine Zukunft in Frieden und Sicherheit mehr.
So packte er das Notwendigste zusammen: Essen, Trinken, Wechselkleidung, Wasch-Körperpflege- und Zahnputzzeug in einen Sack, schulterte ihn und zog, seine Flöte spielend, los. Unterwegs auf dem langen Weg in seine Wahlheimat Europa geriet er an Schlepper, die ihm den Mund auf Deutschland wässrig machten. So entschloss er sich, sich auf den Weg dorthin zu machen.
Ob er allerdings dort wirklich von den meisten willkommen geheißen und mittelfristig Aufenthalt findet, wird sich erst noch herausstellen.

Heimat ist dort, wo Geselligkeit ist.
Heimat ist dort, wo Vortrag ist.
Heimat ist dort, wo Musik ist.
Heimat ist dort, wo Unterhaltung ist.
Heimat ist dort, wo Ruhe ist.
Heimat ist dort, wo Gesang ist.
Heimat bedeutet für mich Stille, Gottvertrauen, Gebet, Frieden.
Heimat bedeutet für mich Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.
Heimat bedeutet für mich das Gleichheitsprinzip, Trauer und Trost.
Heimat bedeutet für mich Freude, Unantastbarkeit, Menschenwürde und Gedenken.
Fremd ist mir, dass viele sehr oft Unbehagen verspüren.
Das Fremde kann unheimlich sein.
Heimat ist für mich Ehrlichkeit.

(Martin Schroers Februar 2016)


Bilderrätsel mit Auflösung

Bilderrätsel mit Auflösung

Der Beschluss des Bauern

Der Beschluss des Bauern